OV Oberes Nagoldtal

Besuch der Bundestagsabgeordneten Judith Skudelny

"Fridays for Future - mehr als ein Hype?"

Unter diesem Motto hatte der FDP Kreisvorsitzende Herbert Müller zum Liberalen Bürgerstammtisch mit MdB Judith Skudelny nach Nagold eingeladen.

Dabei setzte Skudelny gleich zu Beginn Akzente, in Bezug auf die Diskussions- und Rededisziplin, die für den Referenten genauso wie für die Diskutanten gleichbedeutend und verbindlich sind. Nur so kann auch sichergestellt werden das es keine zu langen Monologe gibt Jede® zu Wort kommt. Dass Klimaschutz die FDP genauso bewegt und berührt wie andere Parteien und Bürger ist selbstverständlich, jedoch wird nicht in Hysterie verfallen, die in der Forderung weitreichender Verbote und Einschränkungen der individuellen Freiheitsrechte mündet.

Die Freien Demokraten wollen den Null-CO2-Ausstoß so schnell es geht. Das schaffen wir nur gemeinsam so Skudelny. Mit einem festen CO2-Deckel und mit einem Klimakonzept, das die CO2-Nutzung und -Speicherung fördert.. Und zwar mit innovativen Technologien und weltverändernden Ideen Made in Germany. Dieser CO2-Deckel wird durch eine strikte Begrenzung der Zertifikate eingehalten. Mit den Worten von Christian Lindner dem Bundesvorsitzenden ausgedrückt: „Um Vorbild und Vorreiter im Klimaschutz zu sein, müssen wir Lösungen exportieren und nicht Verbote.“

Sehr schnell verlagerte sich das Thema auf Umweltverschmutzung und Plastikmüll was zu teilweise sehr kontroversen Diskussionen der Teilnehmer führte. Die Anwesenden Mitglieder der Oldies for Future Bewegung in Nagold Dr. Ulrich Hartmann und Eberhard Schwarz, konnten dabei Ihre Standpunkte, Befürchtungen und Argumente in die Diskussion ebenso einbringen wie andere Teilnehmer Ihre Gegenargumente. Fragen zum Dualen System, Müllexport und Meeresverschmutzung  wurden mit großer Sachkenntnis   von Skudelny beantwortet.

Judith Skudelny, die die Diskussion moderierte, achtete auch hierbei auf gleiche Redeanteile und betonte zum Schluß Ihres Beitrages dass die FDP sicher nicht mit aller Macht das Thema Klimaschutz für sich entdeckt und damit ins gleiche Horn stößt wie viele andere Parteien und Gruppierungen. „Das nimmt uns doch keiner ab!  Wie wir das Einsparziel am besten erreicht wird, soll aber nicht der Staat entscheiden, sondern sollen die Bürger und Unternehmen bestimmen. Klimaschutz ist das Ziel. Innovation der Weg. Darum setzen wir auf eine starke Wirtschaft und neueste Technik. Denn das Land der Denker und Tüftlerinnen kann Lösungen entwickeln, die eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. Und damit Vorbild werden für andere Menschen und Regierungen sein. Der Staat setzt Parameter und schafft Rahmenbedingungen mehr nicht!

Der große politische „Rundumschlag“ zu aktuellen Themen des Bundestages blieb aus zeitlichen Gründen aus. Judith Skudelny und Herbert Müller vereinbarten aber einen Folgetermin um die begonnene Diskussion zu vertiefen. U.a. wird Skudelny auf Einladung von FDP Kreisrat Albrecht Joos sich bei Gelegenheit über die Energiewirtschaft und das Klimaschutzkonzeot in Altensteig informieren.